Medien-Tipps der Woche

Therapien bei Multipler Sklerose, Antiobiotika und Gebärmuttertransplantationen - das die Themen der aktuellen Medien-Tipps.

Fernseh-Tipp 1: Mit Chemotherapie und Stammzellen gegen MS

MS-Patienten, die sich einer besonders wirksamen Therapie unterziehen wollen, müssen das auf eigene Kosten im Ausland machen. «Puls» geht der Frage nach, wieso sich die Behandlung hierzulande noch nicht etabliert hat, und zeigt das Dilemma von Betroffenen, die nicht auf eine Klärung warten können. Professor Andrew Chan, stellvertretender Chefarzt der Universitätsklinik für Neurologie am Inselspital, beantwortet gemeinsam mit anderen  Experten die Zuschauer-Fragen während der Sendung.

SRF Puls, 20. Februar 2017, 21:05 auf SRF 1

 

 

 

 

 

Radio-Tipp 1: Antibiotika: Schlucken bis zur letzten Tablette?

Antibiotika schlucken: Wie viel ist nötig – wie lange ist zu lange? Hansjakob Furrer, Klinikdirektor und Chefarzt für Infektiologie, nimmt als Experte Stellung zur Frage, wie lange Antibiotika tatsächlich eingenommen werden sollten.

SRF Wissenschaftsmagazin, 18. Februar 2017

 

 

Fernseh-Tipp 2: Spitalküche – Vom Einheitsbrei zum Menu à la carte

Wer im Spital ist, möchte nicht nur gesund werden, sondern dabei auch einen möglichst angenehmen Aufenthalt erleben. Was täglich auf den Teller kommt, spielt dabei eine wesentliche Rolle. «Puls» zeigt, was grosse Universitätskliniken wie das Inselspital alles unternehmen, um auch im kulinarischen Bereich konkurrenzfähig zu sein.

SRF Puls, 13. Februar 2017

 

Lese-Tipp 1: Der Kinderwunscherfüller

Mats Brännström brauchte 14 Jahre, bis ihm eine Gebärmuttertransplantation gelang, die zur Geburt eines Kindes führte. Jetzt will es alle Welt von ihm lernen. Der Experte aus Schweden weilte auf Einladung der Frauenklinik in der Schweiz. Er war Referent am 12. Berner Ultraschall- und Perinatal-Symposium vom 20./21. Januar 2017 im Schloss Hünigen.

Tages Anzeiger, 13. Februar 2017