Sitem-Gebäude steht Ende 2018

Das Zentrum für Translationale Medizin (Sitem) nimmt Gestalt an. Ein Berner Architekturbüro hat den Wettbewerb gewonnen.

In Bern soll bis 2017 ein nationales Kompetenzzentrum für Translationale Medizin und Unternehmertum entstehen (www.sitem-insel.ch). Das vom Regierungsrat initiierte Institut von nationaler Bedeutung soll dazu beitragen, den Übergang der Erkenntnisse der industriellen Entwicklungen und medizinischen Forschung in die klinische Anwendung („Translation“) zu fördern.

Die Ergebnisse des Architekturwettbewerbs der sitem-insel AG liegen vor: Das Büro B aus Bern hat die Jury mit ihrem Projekt überzeugt. Das neue Gebäude wird an bester Lage am Zugang zum Insel-Campus entstehen und Ende 2018 betriebsbereit sein. Das neue Gebäude soll am Inselplatz gebaut werden, zwischen Ziegler-, Murten- und Freiburgstrasse. Heute befinden sich dort ein Personalparkplatz sowie der Pavillon des Personalärztlichen Diensts des Inselspitals.

 

 

So soll das Sitem-Gebäude an der Ecke Ziegler-/Freiburgstrasse aussehen. (Bild: zvg)