Das Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene ist ein praxisorientierter berufsbegleitender Studiengang. Er dauert zwei Jahre und ist in 4 Phasen (Semester) unterteilt. Der Kompetenzerwerb erfolgt einerseits durch das Vermitteln von theoretischem Wissen am Berner Bildungszentrum Pflege und andererseits durch praktische Ausbildung auf der Intensivstation (Lernort Praxis). Die Insel Gruppe bietet zwei Lernorte Praxis in Bern an: nämlich die Universitätsklinik für Intensivmedizin des Inselspitals und die Intensivstation des Spitals Tiefenau. Studierende, die im Spital Tiefenau starten, wechseln im 2. Studienjahr für die 3. und 4. Ausbildungsphase in das Inselspital und schliessen dort ihre praktische Ausbildung ab.

Informationsveranstaltungen

Der Besuch einer Infoveranstaltung ist Voraussetzung, damit Sie am Nachdiplomstudiengang NDS HF Intensivpflege Erwachsene teilnehmen können. Auf der Webseite des Berner Bildungszentrums finden Sie die Daten der anstehenden Informationsveranstaltungen. Dort können Sie sich auch direkt online anmelden.

Was wir bieten

Die Insel Gruppe deckt das gesamte Spektrum der modernen Intensivmedizin ab. Zusammen mit dem Spital Tiefenau bewirtschaftet die Universitätsklinik für Intensivmedizin des Inselspitals interdisziplinär insgesamt 70 Betten, aufgeteilt auf einen «High Dependency Care»-Bereich und einen «Intermediate Care»-Bereich. Wir sind nationales und internationales Referenzzentrum für Intensivmedizin in klinischer, akademischer und organisatorischer Hinsicht. Ein Team aus Fachärzten und Pflegefachpersonen betreut rund um die Uhr unsere Patientinnen und Patienten, die eine erhöhte medizinische Behandlung, Überwachung und Pflege benötigen.

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches, spannendes und verantwortungsvolles Nachdiplomstudium im «High Dependency Care»-Bereich. Der Kompetenzerwerb erfolgt nach modernem Bildungskonzept.

Unsere Kliniken verfügen über neueste Behandlungsstandards und modernste Infrastruktur. Nach Abschluss des Nachdiplomstudiums sind bei fortgesetzter Anstellung an beiden Standorten diverse Weiterentwicklungsmöglichkeiten (z. B. Fachvertiefung, Management, Bildung) möglich.

Berufsbild

Die dipl. Expertin bzw. der dipl. Experte Intensivpflege NDS HF gewährleistet eine fachkompetente Betreuung und Begleitung kritisch kranker Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen. Dabei werden, entsprechend der medizinischen und pflegerischen Komplexität der Patientinnen und Patienten, die zur Verfügung stehenden Ressourcen eingesetzt. Die Pflegeleistungen werden unter Berücksichtigung neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse (evidence based practice), klinischer Erfahrung, Patientenpräferenzen und ethischen Prinzipien (best practice) erbracht.

Die dipl. Expertin bzw. der dipl. Experte Intensivpflege NDS HF koordiniert die Patientenversorgung in Zusammenarbeit mit sämtlichen an der Behandlung und Betreuung beteiligten Personen. Sie bzw. er handelt kompetent in lebensbedrohlichen Situationen und führt lebensrettende Massnahmen durch.

Ausbildung

Lernen am Lernort Praxis
Das Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene richtet sich nach dem Rahmenlehrplan der nationalen Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit, OdASanté.

Der Kompetenzerwerb erfolgt im Wechsel zwischen theoretischem Unterricht am Berner Bildungszentrum Pflege und am Lernort Praxis, wo Sie während dem berufsbegleitenden Nachdiplomstudium einem Pflegeteam zugeteilt sind. Durch die interdisziplinäre fachliche Ausrichtung der beiden Lernorte Praxis, der Universitätsklinik für Intensivmedizin des Inselspitals sowie der Intensivstation des Spitals Tiefenau ist ein phasengerechter und fachübergreifender Kompetenzerwerb an jedem Ausbildungsort gewährleistet.

Vielfältige Lernangebote wie die Einführung in den Praxisalltag, Transfertage, fachtechnischer Unterricht und weitere unterstützen Sie beim Kompetenzerwerb. Ebenso unterstützen unsere Berufsbildende den individuellen Lernprozess durch kontinuierliche Praxisbegleitungen.

Theoretischer Unterricht
Wir arbeiten eng mit dem Berner Bildungszentrum Pflege zusammen. An diesem Bildungszentrum findet der theoretische Unterricht statt. Der Unterricht ist modular aufgebaut und umfasst 400 Lernstunden.

Kosten
Das Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene wird mit einem Förderbeitrag der Erziehungsdirektion des Kantons Bern unterstützt (Art. 99 BerV). Für Studierende fallen deshalb nur die Kosten für die Fachliteratur, die Einschreibegebühr am Berner Bildungszentrum Pflege von 300 CHF und die Diplomgebühr von 150 CHF an. Die vom Bildungszentrum erhobene Semestergebühr von 750 CHF wird durch die Universitätsklinik für Intensivmedizin oder das Spital Tiefenau rückvergütet.

Voraussetzungen

Das Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene richtet sich an Pflegefachpersonen mit Abschluss auf Tertiärstufe oder einem vom Schweizerischen Roten Kreuz anerkannten ausländischen Diplom. Sie verfügen über mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Akutpflegebereich und absolvieren im Rahmen des Bewerbungsprozesses einen Einblickstag auf der Intensivstation im Inselspital oder im Spital Tiefenau sowie die Informationsveranstaltung zum Studiengang des Berner Bildungszentrum Pflege

Perspektiven

Mit einem Abschluss Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene besteht die Möglichkeit eines verkürzten Studiums zum Diploma of Advanced Studies (DAS) an der Berner Fachhochschule Gesundheit. Diese «Passerelle» zum Erwerb des DAS Spezialisierte Pflege trägt einerseits der vermehrten Nachfrage nach Pflegepersonal Rechnung, die selbst auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnis die Versorgung der Patienten weiterentwickeln können. Gleichzeitig wird den NDS-HF-Absolvierenden die Möglichkeit geboten, die Entwicklung ihrer Karriere in der Hochschulweiterbildung weiterzuführen und dabei einen Teil der bereits erworbenen fachlichen Vertiefung anrechnen zu lassen.

Ein DAS Spezialisierte Pflege ermöglicht wiederum den Zugang zum Master of Advanced Studies in spezialisierter Pflege.

Links

Universitätsklinik für Intensivmedizin

Spital Tiefenau

Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene
Informationen zum Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene am Berner Bildungszentrum Pflege

Infoveranstaltungen zum Nachdiplomstudium

Informationen der SGI zum Nachdiplomstudium
Die Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) ist eine interprofessionelle Fachgesellschaft, welche die Interessen der Intensivmedizin auf nationaler und internationaler Ebene vertritt.

Informationen der OdaSanté zum NDS HF in Anästhesie-, Intensiv- und Not­fall­pflege
OdASanté ist die nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit. Sie vertritt die gesamt-schweizerischen Interessen der Gesundheitsbranche in Bildungsfragen für Gesundheitsberufe.

Diploma of Advanced Studies (DAS) in spezialisierter Pflege

Master of Advanced Studies in spezialisierter Pflege.

Kontakt

Universitätsklinik für Intensivmedizin, Inselspital
Haben Sie Fragen zum Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene im Inselspital? Sabine Diethelm, Leiterin Bereich Bildung Pflege, steht Ihnen telefonisch unter +41 31 632 19 52 oder per E-Mail zur Verfügung.

Spital Tiefenau
Haben Sie Fragen zum Nachdiplomstudium NDS HF Intensivpflege Erwachsene im Spital Tiefenau? Stefan Nitsch, Berufsbildungsverantwortlicher der Intensivstation Tiefenau, steht Ihnen entweder telefonisch unter +41 31 308 86 76 und bei Nichterreichbarkeit per E-Mail zur Verfüfung.