Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen (DAS/CAS)

Das Weiterbildungsprogramm in der Bewegungs- und Sporttherapie richtet sich an:

  • dipl. Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • dipl. Sportlehrerinnen und Sportlehrer FH & dipl. Turn- & Sportlehrer/-innen I und II
  • Master/Lizenziat Sport- und Bewegungswissenschaften
  • Bachelor Sport- und Bewegungswissenschaften
  • Bachelor Gesundheitswissenschaften und Technologie
  • Bachelor Sport, Bewegung und Gesundheit

  • dipl. Pflegefachpersonen können bei einzelnen Modulen (Hirngefäss- und Diabetes-Erkrankungen & Psychologie) «sur Dossier» zugelassen werden

 

Es sind berufsbegleitende, praxisorientierte und theoriegestützte Weiterbildungen im Sinne einer Spezialausbildung für die Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen. Innerhalb des Weiterbildungsprogramms werden folgende Module angeboten, die auch einzeln besucht werden können:

  • Bewegungs- und Sporttherapie bei Herzerkrankungen
  • Bewegungs- und Sporttherapie bei Diabetes-Erkrankungen
  • Bewegungs- und Sporttherapie bei Gefässerkrankungen
  • Bewegungs- und Sporttherapie bei Krebserkrankungen
  • Bewegungs- und Sporttherapie bei Hirngefässerkrankungen
  • Methodik-Didaktik in der Bewegungs- und Sporttherapie
  • Psychologie in der Bewegungs- und Sporttherapie

Es werden folgende Zertifikatslehrgänge angeboten:

  • DAS / CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen
  • CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei Herz-, Gefäss- und Diabetes-Erkrankungen
  • CAS Bewegungs- und Sporttherapie in der Orthopädie, Rheumatologie und Traumatologie
  • CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen