22. November: Wenn der Schmerz nicht nachlässt

Akuter Schmerz hat eine Warnfunktion. Doch wenn der Schmerz nicht nachlässt kann chronischer Schmerz entstehen und sich zu einer eigenständigen Krankheit entwickeln.

Referat von PD Dr. med. Konrad Streitberger und PD Dr. med. Niklaus Egloff: Was können wir tun, damit akuter Schmerz nicht chronisch wird? Wie können wir chronischen Schmerz behandeln? Zeit: 18.00 bis ca. 18.45 Uhr

Im Vortrag wird die Entstehung, Prophylaxe und Behandlung von chronischen Schmerzen erklärt. Dabei wird ein interdisziplinärer und interprofessioneller Ansatz vorgestellt, wie er am Schmerzzentrum des Inselspitals angeboten wird.

Fragerunde von 18.45 bis ca. 19.00 Uhr

Im Anschluss stehen im Foyer des Hörsaals hochqualifizierte Fachpersonen aus Medizin, Pflege, Therapie sowie Medizintechnik und Forschung Red und Antwort: Von der umfassenden Abklärung, der Diagnose bis zur ganzheitlichen Therapie.

Lerninseln zur Veranstaltung

Lerninsel 1: “Informations-Kaffee”

Bei diesem Lernposten haben Sie die Möglichkeit Ihre persönlichen Fragen zu Prävention und Behandlung von chronischem Schmerz ausgewiesenen Expertinnen und Experten zu stellen. Gerne offerieren wir Ihnen einen Kaffee oder Tee dazu.

Tutoren: PD Dr. med. Konrad Streitberger, Zentrumsleiter Schmerzzentrum; Prof. Dr. med. St. Reichenbach, Leitender Arzt Rheumatologie; PD Dr. med. Niklaus Egloff, Leiter Psychosomatische Medizin

Lerninsel 2: “Schmerztestung”

Die Schmerzempfindlichkeit ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Wie schmerzempfindlich sind Sie? Wir zeigen Ihnen verschiedene Methoden zur Messung der Schmerzempfindlichkeit.

Tutor: PD Dr. med. Niklaus Egloff, Leiter Psychosomatische Medizin

Lerninsel 3: “Schmerzspritze und Schmerzpumpe”

In ausgewählten Fällen kommen bei Schmerzpatientinnen und -patienten technische Hilfsmethoden zur Schmerzlinderung zum Einsatz. Wir demonstrieren Ihnen die entsprechenden Methoden an Modellen.

Tutorin: Andrea Rufener-Erbe, Dipl. Pflegefachfrau, Pain Nurse

Lerninsel 4: “Schmerzabbau durch Entspannung und Bewegung”

Die Rheumaliga Bern informiert Sie über ihr breites Kursangebot im Bereich Bewegungs- und Entspannungstechniken bei chronischem Schmerz. Probieren Sie vor Ort gleich verschiedene Möglichkeiten aus und erfahren Sie, wie Sie den Schmerz “an die Leine nehmen” können.

Tutorin: Sonja Karli, Bereichsleitung Kurswesen Rheumaliga Bern

Die Lerninseln können bis zum Veranstaltungsende um ca. 20.30 Uhr besucht werden.