Zusatzmodul A

Vor oder nach der Eignungsabklärung für die Aufnahme an die Berner Fachhochschule, Fachbereich Gesundheit, muss bis vor Studienbeginn ein zweimonatiges Praktikum ("Zusatzmodul A") in einer Institution des Gesundheits- oder Sozialwesens absolviert werden (Ausnahme: FachmaturandInnen Gesundheit und Personen mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis Fachangestellte/r Gesundheit und absolvierter Berufsmaturität).

Ziel dieses Praktikums ist es, einen Einblick in die Aufgaben und das Umfeld des gewählten Gesundheitsberufes zu gewinnen. Pflegerische bzw. fachspezifische Tätigkeiten (Pflege, Physiotherapie, Hebammenberuf, Ernährungsberatung) werden erlebt, beobachtet und zum Teil unter Anleitung selber wahrgenommen. 

Das Zusatzmodul A muss in zwei aufeinanderfolgenden Monaten (40 Arbeitstage  à 8 Stunden netto) absolviert werden. Fehl- und Krankheitstage müssen im Praktikum kompensiert bzw. nachgeholt werden.

Informationen zum Beruf

Was wir bieten

Die Insel Gruppe stellt der Praktikantin/dem Praktikanten einen Arbeitsvertrag aus und entrichtet ein Praktikantengehalt.

Die Praktikantin/der Praktikant arbeitet in einer universitären Klinik oder im Stadtspital Tiefenau oder in einem Landspital der Insel Gruppe und wird von Fachpersonen begleitet und in ihre Arbeit eingeführt. Sie/er erhält Einblick in ein spannendes Fachgebiet und in die aktuellsten Entwicklungen der Medizin.

Bewerbungsablauf

Alle Praktikumsmöglichkeiten "Zusatzmodul A" sind auf der Plattform www.myoda.ch aufgeschaltet. 

Wählen Sie dort das Stichwort "Vorpraktikum A BFH" und melden Sie sich für das Zusatzmodul A Ihrer Wahl an.

Links