Fachtagung "Hotellerie im Spital" 4./5. Mai 2017

Gastgeber

Inselspital, Universitätsspital Bern, CH-3010 Bern
Vinzenz Meier, Gastronomie und Eva Kaes, Facility Services

Organisation

Inselspital, Universitätsspital Bern, CH-3010 Bern
Gastronomie und Facility Services

Impressionen

Durch klicken auf das Bild gelangen Sie in die jeweilige Tagesübersicht.

Programmüberblick

Klinikführung: zwischen Spitzenmedizin, Innovation, Ethik und Ökonomie - persönliche Wahrnehmung der Patienten

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Thierry Carrel, Direktor der Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie, Inselspital, Bern

  • Einblick in die Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie
  • Unternehmerische Sicht zwischen Forschung, Spitzenmedizin und Wirtschaftlichkeit
  •  Wissenstransfer zu und aus Charity-Engagements
  •  Entscheidende Faktoren für eine hohe Patientenzufriedenheit auch bezogen auf Facility Services und Gastronomie 

Spitäler im Umbruch

Jérôme Cosandey, Senior Fellow und Forschungsleiter Sozialpolitik, Avenir Suisse, Zürich

  • Kann sich die Schweiz dem internationalen Trend zur ambulanten Versorgung widersetzen? 
  • Welchen Einfluss hat die zunehmende Bedeutung von chronischen Krankheiten für stationäre Einrichtungen?
  • Was treibt den Wettbewerb zwischen den Spitälern und Pflegeheimen?
    Welche ökonomischen und politischen Kräfte schalten ihn aus?
  • Sind die heutigen Finanzierungsmodelle zeitgemäss?         
    Welche Veränderungen zeichnen sich ab?
  • Was bedeuten diese Tendenzen für die Entwicklung der
    Pflege- und der Hotellerieleistungen in stationären Institutionen?

Die neue Führungskultur für das 21. Jahrhundert

Christian Kurmann, Founder & Visionary Leadership Thinker, BONDING & BELONGING LLC, Zürich

  • Um im 21. Jahrhundert zu überleben müssen wir lernen, wie wir anders lernen. Wir müssen uns stets anpassen damit wir die innere organisatorische Balance kultivieren können. Dies verlangt ein Umdenken – aber wie?  

Hotellerie-Service am UniversitätsSpital Zürich - Sich als standardisierter Dienstleister in einem individualisierten Umfeld weiterentwickeln

Marion Schmid, Bereichsleiterin Hotellerie, UniversitätsSpital Zürich
Katharina Alföldi Wehrmüller, Alföldi Beratung GmbH, Zürich

  • Service am UniversitätsSpital Zürich – von der Projektidee bis zur Umsetzung
  • Trend der Individualisierung versus der Forderung nach Standardisierung
  • Umgang mit kulturellen Unterschieden in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Servicequalität als Folge eines durchgängigen Prozesses?
  • Lessons learned für die Zukunft 

Lean im Gesundheitswesen - Werte schaffen

Christian Baum, Betriebsökonom FH, Leiter Lean Team, Spitalzentrum Biel

  • Lean Management – das steckt dahinter
  • Voraussetzungen für die Einführung von Lean Management
  • So gestaltet sich der Lean-Einstieg in der Praxis in einem Spital
  • Einfluss auf die Hotellerie bei einem Lean geführten Unternehmen
  • Effekt auf die Kosten bei Einführung von Lean Management
  • Nutzen für den Patienten bei Einführung von Lean Management

Spitäler in Zukunft "Die Lösungen von heute sind die Probleme von morgen" (Peter Senge)

Andreas Walter, Managing Partner, MMI Schweiz AG, Zürich

  • Trends und Herausforderungen für die Spitalplanung der Zukunft
  • Klassische Denkfehler im Umgang mit Komplexität
  • Evidenzbasiertes Design von Spitälern (Masterpläne – das steckt wirklich dahinter)
  • Supportprozesse sind nicht alles, aber ohne gut geplante Supportprozesse ist alles nichts

Das beste Anderssein ist Bessersein

Carsten K. Rath, Keynote-Speaker, Unternehmer, Grand-Hotelier, Zürich

  • Qualität ist der Abgleich zwischen Kundenerwartung und Kundenerlebnis
  • Erfolgreich denkt man nicht in Geschäftsideen, sondern in Service-Ideen
  • Wer beim Kunden Service-Excellence verschläft, wacht im Mittelmass auf
  • Herzlichkeit schlägt den Rabatt, Qualität jeden Discount
  • Es geht IMMER um alles

Nicht verpassen: Fabian Unteregger - der begnadete Parodist und Schweizer Komiker als Show-Act am GetTogether-Abendanlass

Der GetTogether-Abendanlass findet am 4. Mai 2017 auf dem Gurten satt.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen!