Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat anlässlich des 200. Geburtstages von Florence Nightingale 2020 das Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen ausgerufen. Florence Nightingale begründete mit der Eröffnung der «Nightingale School of Nursing» die moderne Pflege. Die Insel Gruppe will im Kampagnenjahr ihre Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden in der Pflege und Geburtshilfe ausdrücken. Die Pflege macht mit knapp 38% der Vollzeitstellen die grösste Berufsgruppe der Insel Gruppe aus. Sie erbringt täglich rund um die Uhr fachkompetente, individuell angepasste und ressourcenorientierte Dienstleistungen und hat eine enorme Bedeutung für das Gesundheitswesen.

Pflegefachpersonen über ihre tägliche Motivation

Pflegefachpersonen aus verschiedenen Abteilungen der Insel Gruppe beschreiben, mit welcher Motivation sie sich tagtäglich um Kranke und Verletzte kümmern oder sich für die Entwicklung ihres Fachbereiches engagieren.

Mit Kopf und Herz engagiert

Nonverbale Kommunikation berührt

Pflegefachfrau und Wundberaterin

Forschen und medizinisch tätig sein

Wertschätzung und Dankbarkeit

Warum Fachfrau Gesundheit lernen?

Video zum internationalen Hebammentag

Dankesbotschaft Direktion und VR

Komplexe Patientensituationen

Täglich Neues lernen

Christa Gutknecht: Nahe am Leben

Dankesbotschaft Direktor Pflege/MTT

Video Internationaler Tag der Pflege

Herausragende Master of Science in Hebamme

Lena Sutter, Hebammenexpertin der Frauenklinik (im Bild links) und Lisa Ursina Walther, Hebamme und Physiotherapeutin des Instituts für Physiotherapie sowie, haben den ersten Masterstudiengang mit Bravour abgeschlossen: Lisa Ursina Walther wurde für die beste Gesamtleistung, Lena Sutter für die beste Masterarbeit ausgezeichnet.
Im Interview mit Radio SRF erzählt Lena Sutter, was der dreijährige Masterstudiengang sowohl für ihren persönlichen Arbeitsalltag als auch für das Berufsbild Hebamme bedeutet. Wissenschaftliches Denken und interprofessionelles Arbeiten standen während des Studiums im Zentrum.

Rosen in Ehren

Im Rahmen des Internationalen Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen wurde im Frühling 2020 beim Inselpark ein Rosenbeet angelegt.

Die Rosen sind nach Liliane Juchli (*19. Oktober 1933) benannt. Die Pflegefachfrau, Lehrerin für Krankenpflege und Ordensschwester, hat mit ihrem Lehrbuch die Weiterentwicklung der Pflegeberufe nachhaltig beeinflusst.

Mit dem Rosenbeet ehrt die Insel Gruppe den Beitrag der Pflegefachpersonen und Hebammen zur Professionalisierung, Lehre und Forschung und bedankt sich bei ihnen für die kompetente und engagierte Gesundheitsversorgung der Patientinnen, Patienten, Familien und Angehörigen.

Am 30. November ist die Pflegefachfrau, Lehrerin für Krankenpflege und Ordensschwester, gestorben. Wir verabschieden uns von dieser grossen Pionierin, die unser heutiges Pflegeverständnis so stark geprägt hat. Ihr Engagement lebt in unserem täglichem Wirken weiter.

Das Internationale Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen 2020 bietet Gelegenheit, verstärkt auf den wertvollen Beitrag der Mitarbeitenden dieser Berufsgruppen in der Gesundheitsversorgung aufmerksam zu machen, ihnen gegenüber Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen und ihnen herzlich zu danken für alles, was sie täglich leisten.

Ulrich von Allmen, Direktor Pflege/MTT

Nutzen wir als Insel Gruppe das Internationale Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen, um Strukturen und Prozesse so zu gestalten, dass Pflegefachpersonen und Hebammen ihr volles Potenzial einsetzen können zugunsten einer besseren Betreuung von Patientinnen, Patienten und Angehörigen.

Karin Ritschard Ugi, Leiterin Kernbereiche Direktion Pflege/MTT