Nachhaltigkeit im Bereich Klima und Energie

Aktiver Klimaschutz

Als Grossverbraucher im Kanton Bern ist die Insel Gruppe gesetzlich verpflichtet, Massnahmen zum Klimaschutz zu treffen. Alle Spitäler der Insel Gruppe haben 2016 eine Zielvereinbarung mit der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) abgeschlossen und sich so zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz verpflichtet. Im Rahmen dieser Vereinbarung wurden in den letzten Jahren unter anderem Massnahmen umgesetzt wie beispielsweise der Bau einer Kältezentrale oder der Einbau von Wärmetauschern.

Erneuerbare Energien

Die Insel Gruppe setzt auf erneuerbare Energien. Rund drei Viertel der bezogenen Energie für die Spitäler stammt aus Abwärme und erneuerbaren Quellen. Das Spital Riggisberg und das Spital und Altersheim Belp heizen zu einem grossen Anteil mit Holz aus der Region und beziehen Strom aus erneuerbaren Ressourcen. Das Spital Riggisberg verfügt zusätzlich über eine Photovoltaikanlage für die Produktion von Strom. Weitere Anlagen sind geplant.

Weniger CO2-Ausstoss

Die Verbrauchszahlen von Heizenergie, Strom und Abfall zeigen auf, wieviel CO2 ausgestossen wird (CO2-Äquivalente). Mit verschiedenen Massnahmen trägt die Insel Gruppe zur CO2-Reduktion bei. Beispielsweise führte die Sanierung der Kinderklink zu einer deutlichen Reduktion der Heizenergie. Durch die Fenstersanierung im Operationstrakt Ost werden künftig pro Jahr rund 12 800 Tonnen CO2 weniger ausgestossen.