Beteiligungen

Die Inselspital-Stiftung ist an folgenden Gesellschaften beteiligt:

Berner Bildungszentrum Pflege

Träger des Berner Bildungszentrums Pflege sind die Stiftung Lindenhof Bern, die Stiftung Diaconis, die Inselspital-Stiftung und der Verband Berufsbildung Pflege Berner Oberland.

City Notfall

Das Inselspital und die ehemalige Privatklinik Sonnenhof (seit 2012 Teil der Lindenhofgruppe) haben 2004 gemeinsam die City Notfall AG gegründet mit dem Ziel, ihre kostenintensiven Notfallzentren zu entlasten.

PET Diagnostik Bern AG

Die PET Diagnostik Bern AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Inselspitals, der Lindenhofgruppe und des Spitalzentrums Biel. Sie betreibt zwei Positronen-Emissions-Tomographen, kombiniert mit Computer-Tomographie (PET-CT-Scanner) am Standort der Universitätsklinik für Nuklearmedizin am Inselspital Bern.

Radio-Onkologie Berner Oberland AG

Die Radio-Onkologie Berner Oberland AG hat 2008 ihren Betrieb in Thun aufgenommen. Sie ist eine Partnerschaft des Inselspitals, Universitätsspital Bern, der Spital STS (Simmental-Thun-Saanenland) AG sowie der Spitäler fmi AG (fmi = Frutigen, Meiringen, Interlaken) und gewährleistet die Versorgung der Patientinnen und Patienten aus der Region. Die fachtechnische Verantwortung für den Behandlungsprozess liegt bei der Klinik und Poliklinik für Radio-Onkologie des Inselspitals Bern.

Radio-Onkologie Solothurn AG

Die 2011 gegründete Radio-Onkologie Solothurn AG ist ein Unternehmen der Partner Solothurner Spitäler AG und des Inselspitals, Universitätsspital Bern. Zweck ist der Betrieb eines Radio-Onkologie Instituts in Solothurn. Durch das Joint-Venture der beiden Aktionäre ist es möglich, in Solothurn einen Linearbeschleuniger auf universitärem Level zu betreiben.

Radio-Onkologiezentrum Biel-Seeland-Berner Jura

2002 wurde auf Initiative des Spitalzentrums Biel und der Klinik Linde in Biel unter Mitwirkung des Hôpital du Jura Bernois die Radio-Onkologiezentrum Biel-Seeland-Berner Jura AG gegründet. Nach personeller und finanzieller Beteiligung des Inselspitals Bern konnte im Mai 2005 die erste Bestrahlung durchgeführt werden.

SWAN Isotopen AG

Mit der Gründung der SWAN Isotopen AG schaffte die Inselspital-Stiftung optimale Voraussetzungen für die Isotopenversorgung der PET-Untersuchungen im Inselspital (PET = Positronen-Emissions-Tomographie), aber auch für benachbarte Anlagen. Sie betreibt auf dem Insel-Campus eine der modernsten Isotopenproduktionsanlagen für die professionelle pharmazeutische Herstellung von Radioisotopen, die in Diagnostik und Therapie ihre Anwendung finden.

Stucker Insel AG

Die Inselspital-Stiftung ist seit 1980 Aktionärin der Stucker Insel AG mit Sitz an der Konsumstrasse 13 in Bern. Die Gesellschaft bezweckt die Erstellung, den Betrieb oder die Vermietung von Gebäuden aller Art, insbesondere auch von Lagerhäusern, sowie den Handel mit Waren aller Art.