Medizinmuseum Bern

2018 wird an der Murtenstrasse 42 das Medizinmuseum Bern eröffnet. Im Medizinmuseum Bern werden Fragen rund um Medizin, Pflege, Medizintechnik, Gesundheit und Krankheit reflektiert.

Die Trägerschaft des Medizinmuseum Bern liegt bei der Inselspital-Stiftung, die Konzeption und Ausführung beim Institut für Medizingeschichte der Universität Bern.

Grundlage der Museumsarbeit bilden die Sammlungen des Institutes für Medizingeschichte sowie die Museale Sammlung der Inselspital-Stiftung. Mitarbeitende des Inselspitals übergaben und übergeben noch heute nicht mehr benötigte und als erhaltenswert erachtete Objekte, die im Inselspital verwendet wurden. Die Sammlung wird ergänzt durch Objekte aus der Berner Medizingeschichte, welche etwa in Landarztpraxen oder Pflegerinnenschulen zum Einsatz kamen. Aktuell umfasst die Museale Sammlung der Inselspital-Stiftung ca. 7 500 Objekte. Die Sammlung des Institutes für Medizingeschichte umfasst weitere rund 5 000 Objekte.

Die erfassten Objekte sind in der Datenbank der Inselspital-Stiftung und des Instituts für Medizingeschichte der Universität Bern abrufbar.