Neue Hausarztsprechstunde am Spital Aarberg

Das Spital Aarberg eröffnet eine neue Hausarztsprechstunde. Das Angebot trifft auf ein wachsendes Bedürfnis an Hausarztpraxen in der Region und soll unter anderem auch dazu beitragen, die Notfallstation des Spitals zu entlasten. Patientinnen und Patienten profitieren von der unmittelbaren Nähe zwischen Praxis und Akutspital.  

Die neue Hausarztsprechstunde am Spital Aarberg wird im Juni 2021 unter der Leitung von Dr. med. Elisabeth Böhnke eröffnet. Die Sprechstunden finden jeweils am Dienstag, Donnerstagnachmittag und Freitagvormittag in den Räumlichkeiten des Spitals statt. In Zukunft soll das Angebot noch ausgebaut werden. 

Bedarf an Hausarztpraxen

Mit dem neuen Angebot begegnet das Spital Aarberg einem wachsenden Bedarf an Hausärzten in der Region. «In der vergangenen Zeit stellten wir vermehrt fest, dass unsere Notfallstation von Patientinnen und Patienten aufgesucht wurde, die eigentlich durch einen Hausarzt oder eine Hausärztin hätten behandelt werden können», beschreibt Dr. med. Elisabeth Böhnke die Situation. Die neue Hausarztsprechstunde soll also auch dazu beitragen, die Notfallstation des Spitals zu entlasten. 

Hausarztsprechstunde mit direktem Anschluss an das Akutspital

Mit dem direkten Anschluss der Praxis an das Akutspital und der damit verbundenen engen interdisziplinären Zusammenarbeit profitieren Patientinnen und Patienten von kontinuierlichen, einfachen und effizienten Behandlungswegen. Mit der neuen Hausarztsprechstunde stärkt das Spital Aarberg seine zentrale Rolle als medizinischer Grundversorger in der Seelandregion. 

 

Weiterführende Informationen zur Hausarztsprechstunde Dr. Böhnke