Zugangsbereich OP Ost fertiggestellt

Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende des OP Ost dürfen sich freuen: Der Zugang zum Neurozentrum und zur Universitätsklinik für Radio-Onkologie ist ab dem 10. Dezember wieder offen. Die Kliniken sind dann wieder ohne Umleitungen erreichbar.

Damit ist eine weitere wichtige Etappe im Rahmen der Erneuerung des Gebäudes OP Ost geschafft, die Anfang Sommer 2020 fertiggestellt sein soll. In den Jahren 2017 und 2018 wurde bereits die Fassade inklusive aller Fenster saniert. In einem zweiten Schritt wurde der Zugangsbereichs neu gestaltet und mit einem leistungsfähigeren Windfang ausgestattet. Auch die Lüftung und Beleuchtung wurden verbessert sowie der Bodenbelag im Innenbereich erneuert. Damit gewinnen sowohl der Zugangsbereich als auch die Innenräume an Freundlichkeit und Attraktivität.

Abschliessend wird nun noch Vorplatz neu gestaltet. Bis Anfang Sommer 2020 sollen der Boden erneuert und die Parkplatzsituation verbessert werden. Holzverkleidungen und Sitzbänke werten den Vorplatz künftig als Begegnungsort auf. Für diese letzte Bau-Etappe werden keine Umleitungen notwendig sein. Dennoch bittet die Direktion Infrastruktur um Verständnis für gewisse Einschränkungen, etwa Teilsperrungen oder Baulärm.