Blumenwiesen

Wiesensalbei
Feldgrillenweibchen
Blumenwiese Lory-Haus

Was ist eine Blumenwiese?

Blumenwiesen sind artenreiche Pflanzengemeinschaften. Sie sind bunt, in ihnen schwirrt, summt und krabbelt es. Je nach Standort gibt es viele unterschiedliche Wiesentypen. Mehr als die Hälfte aller Pflanzenarten in der Schweiz sind in diesem Lebensraum anzutreffen. Vielfältige Wiesen dienen zudem zahlreichen Tierarten als Lebensgrundlage.

Förderung der Artenvielfalt

In den letzten Jahrzehnten sind 90 Prozent aller Blumenwiesen in der Schweiz verschwunden. Aufgrund der intensiven Bewirtschaftung werden diese wertvollen Flächen durch monotone Graswiesen (Rasenflächen) verdrängt. Dadurch sind ein grosser Teil unserer hiesigen Pflanzen und Tiere bedroht. Durch weniger häufiges Mähen und Schneiden sowie den Verzicht auf Düngemittel und Pestizide kann die Artenvielfalt rasch wieder gesteigert werden.

Engagement

Auf dem Insel-Areal wachsen an diversen Standorten artenreiche Blumenwiesen mit unterschiedlichem Charakter. Seit Jahrzehnten wurden die Flächen nicht mehr gedüngt. Die Wiesen werden jeweils in mehreren Etappen gemäht, damit die Tiere durchgehend Rückzugsorte und Nahrung vorfinden.