Hochstamm-Obstbäume

Birne ‘Gute Luise’

Kulturhistorischer Wert

Hochstamm-Obstbäume liefern den Menschen reichhaltigen Ertrag an Früchten und spenden im Sommer angenehmen Schatten. Sie sind seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil unserer Gärten und damit auch ein Kulturgut.

Förderung der Artenvielfalt

Hochstamm-Obstbäume sind auch ein wichtiger Lebensraum für Tiere, Moose und Flechten. Sogenannte Streuobstwiesen bieten vielseitige Strukturen und stellen einen hohen ökologischen Wert dar. Davon profitieren auch selten gewordene Arten wie der Gartenrotschwanz.

Engagement

Im Inselpark wurden 2017 sieben Hochstamm-Obstbäume gepflanzt. Äpfel, Birnen, Mirabellen, Kirschen und Quitten können hier geerntet werden. Die Insel Gruppe engagiert sich für mehr Natur im Siedlungsraum und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung der Lebensräume in der Stadt Bern.

Apfel ‘James Grieve’
Blühender Obstbaum
‘Mirabelle de Nancy’