Chancengleichheit und Diversität

Vielfalt ist ein Erfolgsfaktor der Insel Gruppe. Wir stellen Respekt, Wertschätzung und Offenheit ins Zentrum unseres Tuns. Die unterschiedlichen Perspektiven unserer Mitarbeitenden helfen uns, den Anliegen unserer Patientinnen und Patienten gerecht zu werden. Wir fördern eine Unternehmenskultur, die Diversität als Wert anerkannt, Chancengleichheit stützt und Diskriminierung in jeder Form ablehnt. Die Insel Gruppe fördert ein Arbeitsklima, in dem sich alle Menschen respektiert, unterstützt und wertgeschätzt fühlen, unabhängig von ihrer Identität oder Herkunft. 

Chancengleichheit bei der Anstellung

Schon lange schaffen wir Rahmenbedingungen, damit Führungspositionen ausgeglichen besetzt werden können. Wir bieten sowohl Frauen als auch Männern attraktive Entwicklungsmöglichkeiten an. Weiterbildungen werden in der Insel Gruppe grosszügig unterstützt. Geschlechtergleichstellung ist der Insel Gruppe ein wichtiges Anliegen. Mehr als die Hälfte unserer Kaderstellen sind mit Frauen besetzt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mehr Frauen in vornehmlich männlich konnotierten Funktionen und mehr Männer in vornehmlich weiblich besetzten Funktionen zu etablieren. Ungeachtet der Funktion oder Position können unsere Mitarbeitenden erwarten, für gleichwertige Arbeit auch eine gleichwertige Bezahlung zu erhalten. 

Wir bekennen uns nicht nur zur Chancengleichheit für unsere Mitarbeitenden, sondern arbeiten mit einem konkreten Massnahmeplan aktiv darauf hin.

Nicole Stämpfli, Direktorin Personal

Elternzeit und Kinderbetreuung

Der reguläre Mutterschaftsurlaub und Vaterschaftsurlaub kann in der Regel um sechs Monate verlängert werden, und die Wiedereingliederung wird individuell geplant. Die Insel Gruppe bietet an den Standorten Inselspital Bern und Spital Tiefenau Betreuungsplätze für Kinder ab dem vierten Monat sowie in der Nähe des Inselspitals Kindergartenplätze an. Mit langen Betriebszeiten und bestmöglicher Berücksichtigung der Dienstpläne bieten wir den Mitarbeitenden eine maximale Flexibilität bei hoher Betreuungsqualität.

Auszeichnung für herausragende Mutterschaftsentschädigung

Der Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte (VSAO) hat uns 2015 die «Spitalrose» für fortschrittliche Anstellungsbedingungen bei befristeten Verträgen verliehen: Sofern der Ablauf des Vertrags in die Zeit der Schwangerschaft beziehungsweise des Bezugs der Mutterschaftsentschädigung fällt, wird der Vertrag bis zu dem Tag, an dem der Anspruch auf Mutterschaftsentschädigung endet, verlängert. Somit verliert keine Ärztin, deren Vertrag während der Schwangerschaft oder dem Mutterschaftsurlaub ausläuft, die volle Mutterschaftsentschädigung von 100 Prozent während 16 Wochen.

Fachstelle Gleichstellung

Michèle Bürgi-Hadorn
lic.rer.pol.
Co-Leiterin Fachstelle Gleichstellung

Néomie Nicolet
Mlaw Rechtsanwältin
Co-Leiterin Fachstelle Gleichstellung

Kontakt per E-Mail
+41 31 63 2 78 04

Vorteile für Eltern:

  • 16 Wochen bezahlter Mutterschaftsurlaub
  • 3 Wochen bezahlter Vaterschaftsurlaub
  • Nach der Geburt Anrecht auf unbezahlten Urlaub von mind. 6 Monaten für Frauen und Männer
  • Verlängerung eines befristeten Vertrages, falls der Ablauf auf die Zeit der Schwangerschaft bzw. Bezug der Mutterschaftsentschädigung fällt
  • Zusätzliche Betreuungszulage für Mitarbeitende mit Anspruch auf eine Familienzulage
  • Eigene Kitaplätze und Kids-Sportcamps im Sommer

Die Insel Gruppe setzt auf eine Kultur der Offenheit, Inklusion und Wertschätzung gegenüber ihren Mitarbeitenden. 2019 wurden wir hierfür als erste Firma in der Gesundheitsbranche mit dem Swiss LGBTI-Label ausgezeichnet.